bmt verlängert Zusammenarbeit mit SES ASTRA

26 Apr. 2021

  • Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) sichert sich über ihre Tochter bmt weiterhin Transponderkapazitäten für bayerische Lokalfernsehangebote auf ASTRA 19,2 Grad Ost 
  • Bayerische Lokal- und Regionalprogramme damit auch in Zukunft frei in HD-Qualität via Satellit zu empfangen 

Unterföhring, 27. April 2021: Die Bayerische Medien Technik GmbH (bmt) verlängert aufgrund der fortgeführten Förderung durch den Freistaat Bayern die Partnerschaft mit dem Luxemburger Satellitenbetreiber SES ASTRA. In der Vereinbarung sichert sich die bmt HD-Transponderkapazitäten auf dem SES Flaggschiff-Satelliten ASTRA 19,2 Grad Ost. Damit sind die bayerischen Lokalfernsehangebote allgäu.tv, a.tv (Augsburg), Franken Fernsehen, münchen.tv, niederbayern.tv, Oberpfalz TV, Regio TV Schwaben, Regional Fernsehen Oberbayern, TVA Ostbayern, tv.ingolstadt, TV Mainfranken und TV Oberfranken auch in den kommenden Jahren frei über ASTRA-Satellit zu empfangen.

Die bmt ist ein Tochterunternehmen der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) und des Bayerischen Rundfunks (BR). Durch den zentralen Einkauf von Satellitenkapazitäten über die bmt ermöglicht die BLM eine kostengünstige und effiziente Verbreitung der bayerischen Angebote.

„Das bayerische Lokalfernsehen hat in den vergangenen zwei Jahren eine erfreuliche Trendwende erfahren“, so Siegfried Schneider, Präsident der BLM. „Die steigenden Reichweiten und guten Sympathiewerte aus der letzten Funkanalyse Bayern zeigen, wie sehr die Zuschauerinnen und Zuschauer verlässliche Informationsangebote aus ihrer Region schätzen, gerade in den nachrichten-bewegten Zeiten der Pandemie. Mit der konsequenten HD-Übertragung der bayerischen Lokal-TV-Sender unterstreichen wir den hohen Stellenwert, den Lokalfernsehen in Bayern einnimmt.“

„Lokale Fernsehangebote sind ein wichtiger Kontrapunkt zu den internationalen Programmen der überregionalen Fernsehsender. Sie ermöglichen den Fernsehzuschauerinnen und Zuschauern in Bayern und über die Grenzen hinaus vielfältige Einblicke in und aus den facettenreichen Regionen. Die Programme sind wie eine Visitenkarte der Regionen, die über Satellit immer in bester Bild- und Tonqualität in den Wohnzimmern abgegeben wird“, so Christoph Mühleib, Geschäftsführer der ASTRA Deutschland GmbH. 
 

bmt verlängert Zusammenarbeit mit SES ASTRA
111.92 KB