Die TV-Trends 2020

Unsere Tipps für Fernsehen in Bestform
Auf welches Feature kommt es wirklich an?

Wer sich in diesem Jahr einen neuen Fernseher anschaffen will, hat die Qual der Wahl. Wir geben einen Überblick zu den aktuellen Trends und verraten, auf welches Feature man auf jeden Fall achten sollte, um langfristig Freude mit dem TV-Gerät zu haben. 

OLED vs. LCD und QLED

OLED-TVs sind auch 2020 weiterhin eher etwas für den großen Geldbeutel. Dafür begeistern die Premium-Fernseher mit tollen Kontrasten, sattem Schwarz und exzellenter Farbwiedergabe. Neben Geräten mit Ultra HD-Auflösung gibt es inzwischen auch solche mit 8K-Auflösung. Da OLED-Fernseher fast ausschließlich ab 55 Zoll angeboten werden, benötigt man jedoch ein entsprechend großes Wohnzimmer.

Da sich die LCD-Technologie stetig weiterentwickelt und neue Geräte dank EDGE LED-Hintergrundbeleuchtung verbesserte Kontrast- und Schwarzwerte bieten, sind LCD-Fernseher eine solide Alternative zu OLED- oder QLED-Geräten, zumal selbst Topmodelle deutlich günstiger erhältlich sind. Hinzu kommt hier die breite Größenauswahl von 22 bis 98 Zoll, sodass jeder leicht das passende Exemplar fürs eigene Wohnzimmer findet.

QLEDs bzw. „Quantum Dot“-LCDs sind herkömmlichen LCD-Fernsehern in Sachen Kontrast sowie in der Bild- und Farbqualität deutlich überlegen, was sich allerdings auch preislich bemerkbar macht. Wenn es um die dynamische Bildwiedergabe geht, lassen sie selbst OLED-TVs hinter sich, was vor allem Sportfans zu schätzen wissen.

HDR als Must-have für Heimkino-Fans

Kein Zweifel: Das wichtigste Feature für ein perfektes Fernseherlebnis ist High Dynamik Range (HDR). Ziel dieser Technik ist es, die Helligkeits- und somit die Kontrastwerte des Bildes zu optimieren, indem ein breites Spektrum an Hell- und Dunkelstufen dargestellt wird. Das Ergebnis: Jedes einzelne HDR-Bild wirkt lebendiger, lebensechter und authentischer – als Zuschauer fühlt man sich mitten im Geschehen. 

Der offizielle HDR-Standard, an den sich alle Hersteller von HDR-Fernsehern halten müssen, heißt HDR10, was einer Farbtiefe von 10 Bit statt 8 Bit entspricht. Jedes TV-Gerät mit „Ultra-HD-Premium-Logo“ ist HDR10-fähig und bietet somit die technische Voraussetzung für echten HDR-Genuss. Übrigens wird auch diese Technologie kontinuierlich weiter optimiert, die momentan beste HDR-Variante ist Dolby Vision. 

Noch mehr Tipps gefällig?

Bei der riesigen Auswahl an Fernsehern verliert man schnell den Überblick. Da kann es hilfreich sein, sich über die eigenen Bedürfnisse klar zu werden und einige grundlegende Fragen zu klären.