Fernsehanschluss via Satelit – ideal für Mietwohnungen und Mehrfamilienhäuser 

Answer

Ein digitaler Fernsehanschluss via Satellit stellt für Mehrparteienhäuser den idealen TV-Empfangsweg dar. Insbesondere die Kosteneffizienz und die größere Programmvielfalt für die angeschlossenen TV-Haushalte sind entscheidende Kriterien für den Fernsehanschluss über eine SAT-Anlage:

In der Regel können gegenüber dem Kabelfernsehen im Vergleich 30 bis 60 Prozent der Kosten eingespart werden, weil die monatlichen Vertragsgebühren an den Kabelnetzbetreiber entfallen. Zudem macht der Fernsehanschluss via Satellit den Empfang von über 270 deutschsprachigen und vielen internationalen TV- und Radioprogrammen möglich.

Weitere Vorteile beim Fernsehanschluss über Satellit: Ein Fernsehanschluss via Satellit kann also die bestmögliche Medienversorgung gewährleisten. Als Folge erhöht sich die Mieterzufriedenheit. Außerdem steigert ein Fernsehanschluss mit Satellitenempfang den Wohnwert der Häuser – ein wichtiges Argument in der Wohnungswirtschaft. Ein Fernsehanschluss über eine gemeinschaftlich genutzte SAT-Komplettanlage sorgt schließlich für dauerhaft schüsselfreie Fassaden und verhindert damit Schäden durch unsachgemäß gebohrte Wandhalterungen. Mit einer einzigen Satelliten-Empfangsanlage auf dem Dach verhindern Verwalter von Wohnanlagen also den Wildwuchs eigenmächtig angebrachter Schüsseln und garantieren trotzdem einen optimalen Fernsehanschluss und hohe Mieterzufriedenheit.

Bei einem Fernsehanschluss über Satellit besteht im Gegensatz zur TV-Versorgung via Kabel keine Vertragsbindung an einen bestimmten Kabel-TV-Anbieter. Für den optimalen Fernsehanschluss über einen SAT-Verteiler sollte lediglich ein Wartungsvertrag für die Anlage abgeschlossen werden.