Programme der Mediengruppe RTL Deutschland weiterhin in SD über Astra 19,2° Ost

  • Neuer Distributionsvertrag mit SES umfasst die Free-TV-Sender der Mediengruppe RTL Deutschland in Standardauflösung (SD)

Unterföhring, 09. Januar 2020: Die Mediengruppe RTL Deutschland und der Satellitenbetreiber SES verlängern ihre Partnerschaft. Dadurch sind auch künftig die Free-TV-Sender der Mediengruppe RTL über die Astra Orbitalposition 19,2° Ost frei zu empfangen. Der neue Distributionsvertrag umfasst die unverschlüsselte Verbreitung der Sender RTL, VOX, ntv, NITRO, RTLplus, SUPER RTL, TOGGO plus und RTLZWEI sowie die Regionalfensterprogramme in SD-Qualität bis 2024. Auch der neue Sender VOXup, der am 1. Dezember 2019 in SD-Auflösung startete, ist Bestandteil der Vereinbarung. Alle SD-Programme werden im MPEG-2 Standard übertragen.

Andre Prahl, Leiter Programmverbreitung bei der Mediengruppe RTL Deutschland: „Dank der neuen Vereinbarung sichern wir uns die hohe Reichweite dieser Verbreitungsart und können unseren Zuschauern auch weiterhin das frei empfangbare Programmportfolio in SD-Qualität via Satellit anbieten.“ 

Christoph Mühleib, Geschäftsführer der ASTRA Deutschland GmbH: "Diese Vereinbarung unterstreicht erneut, dass SD auf absehbare Zeit ein wichtiger Verbreitungsstandard bleibt.“

Programme der Mediengruppe RTL Deutschland weiterhin in SD über Astra 19,2° Ost
100.72 KB