Schon gewusst?

Wir räumen mit Mythen rund um den Satellitenempfang auf
Überraschende Fakten rund um SAT-TV

Wahrscheinlich wurden auch Sie schon mal mit dem einen oder anderen Vorurteil zu SAT-TV konfrontiert. Beispielsweise dem, dass der Empfang gestört ist, sobald es regnet. Dabei sind Satellitenschüsseln praktisch jedem Wetter gewachsen und wartungsarm, können auch auf dem Balkon angebracht und ganz einfach selbst installiert werden. Und wer über Satellit fernsieht statt zu streamen, verursacht deutlich weniger klimaschädliche CO2-Emissionen.

Satellitenschüsseln nehmen Schnee auf die leichte Schulter!

Sie wollen auch im Winter das volle TV-Vergnügen über Satellit genießen? Kein Problem – mit diesen Tipps befreien Sie sie Schüssel von Schnee und schützen sie in der kalten Jahreszeit vor Witterungseinflüssen.

Schlechtes Wetter ist nur selten die Ursache für eine Signalstörung!

Ein normaler Regenschauer oder leichter Schneefall haben in der Regel keinerlei Auswirkungen auf die Qualität des digitalen Satellitenempfangs. Wenn Sie das Gefühl haben, dass der Empfang auch bei „normal“ schlechtem Wetter oder generell beeinträchtigt ist, sollten Sie andere mögliche Ursachen in Betracht ziehen.

Satellitenschüsseln sind pflegeleicht!

Anders als viele denken, sind Satellitenschüsseln keine Sensibelchen. Richtig bemessen und stabil errichtet, benötigen Sie nur wenig „Kosmetik“. Hin und wieder kann sie mit einem Schwammtuch oder einer weichen Bürste und mit milden Reinigungsmitteln gesäubert werden.

Satellitenschüsseln fühlen sich auch auf dem Balkon wohl!

Für eine gute Empfangsqualität ist es wichtig, dass die Satellitenschüssel nach Süden ausgerichtet ist und freie Sicht zum Satelliten hat. Daher ist es eher entscheidend, dass keine Gebäude oder Bäume im Weg stehen. Ist die Sicht frei, ist es egal, ob die Schüssel auf dem Balkon oder auf dem Dach steht.

Satellitenschüsseln lassen sich prima im DIY-Verfahren installieren!

Die Installation einer Einzelanlage zum Satellitenempfang gelingt mit etwas technischem Geschick auch Amateuren. Hier erfahren Sie, welches Werkzeug Sie dafür benötigen und wie Sie dabei Schritt für Schritt vorgehen. 

Satellitenfernsehen ist gut für die Umwelt!

Während beim Streaming für jeden Nutzer ein separates Signal generiert werden muss, werden über SAT-TV mit nur einem Signal Millionen von Haushalten erreicht. Das bedeutet: maximales TV-Vergnügen bei minimalem Stromverbrauch.